Aktuelle BfS fürs Revier

Ich versuche, hier die für unser Revier relevanten BfS zu platzieren, damit man immer auf dem Laufenden ist. Jeder, der möchte, kann die aber auch unter elwis.de selbst einsehen und abonnieren.
Ich nehme auch nur langfristige und wichtige Meldungen auf. Vertriebene oder verloschene Tonnen erwähne ich nicht, weil die i.d.R. schnell wieder gefixt sind.

8 Aktuelle Meldungen:

Bekanntmachung für Seefahrer (T)68/24   17.04.2024

Deutschland.Nordsee.Weser/Hunte/Jade , Eisenbahnbrücke Elslfeth/Ohrt. Bauarbeiten. Sperrungen
aktuell veröffentlicht: ja
Karte(n): 1560
Geografische Angabe in: WGS 84
Geografische Lage: Hunte-km 20,7 (53° 13,29′ N 008° 27,51′ E)
Gültig von: 18.04.2024
Gültig bis (einschl.): 23.04.2024
Angaben:
Aufgrund von Bauarbeiten an der Eisenbahnbrücke Elslfeth/Ohrt bei Hunte-km 20,7 ist der Baustellenbereich zu nachstehenden Zeiten für die Schifffahrt gesperrt: Donnerstag, 18.04.24 von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr; Freitag, 19.04.24 von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr – zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr ist ein 60-minütiges Zeitfenster für die Passage vorgesehen; Montag, 22.04.24 von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr – zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr ist ein 60-minütiges Zeitfenster für die Passage vorgesehen; Dienstag, 23.04.24 von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Für tagesaktuelle Informationen sind die Lagemeldungen der Verkehrszentrale Bremen „Hunte Traffic“ zu beachten.
Deutschland.Nordsee.Weser/Hunte/Jade , Eisenbahnbrücke Oldenburg/Drielake. Instandsetzung. Sperrung.
aktuell veröffentlicht: ja
Karte(n): 1560
Geografische Angabe in: WGS 84
Geografische Lage: Hunte-km 0,6
Gültig von: 17.04.2024
Gültig bis (einschl.): 18.04.2024
Angaben:
Aufgrund dringender Instandsetzungsarbeiten ist die Eisenbahnklappbrücke Oldenburg/Drielake bei Hunte-km 0,6 vom 17.04.24 um 21:00 Uhr bis 18.04.24 um ca. 05:00 Uhr außer Betrieb. Während dieser Zeit sind die Durchfahrtsöffnungen für die Schifffahrt gesperrt.

a

Bekanntmachung für Seefahrer (T)63/24 12.04.2024

Deutschland.Nordsee.Jade , Sperrungen Große Seeschleuse
aktuell veröffentlicht: ja
Karte(n): 1521
Geografische Angabe in: WGS 84
Geografische Lage: Große Seeschleuse Wilhelmshaven
Gültig von: 12.04.2024
Gültig bis (einschl.): 18.04.2024
Angaben:
 

Am 18. April 2024 wird die große Seeschleuse von morgens 7 Uhr bis Abends 19 Uhr gesperrt.

Ein Schleusengang seewärts wird um 6 Uhr morgens noch durchgeführt.

Die Seeschleuse ist per Funk oder Telefon nicht erreichbar – bitte die Verkehrszentrale (04421- 489 281) ansprechen.

Ausfallen wird: Richtfeuer, Hafeneinfahrtsfeuer rot, Ostkajenbeleuchtung und Schleusenbeleuchtung.

Bekanntmachung für Seefahrer (T)65/24 WSA Weser-Jade-Nordsee, 15.04.2024

Deutschland.Nordsee.Weser/Hunte/Jade , Klappbrücke Huntebrück. Wartungsarbeiten. Eingeschränkte Durchfahrtshöhe.
aktuell veröffentlicht: ja
Karte(n): 1560
Geografische Angabe in: WGS 84
Geografische Lage: Hunte-km 17,8
Gültig von: 01.10.2024
Gültig bis (einschl.): 02.10.2024
Angaben:
Aufgrund von Wartungsarbeiten ist die Klappbrücke Huntebrück bei Hunte-km 17,8 vom 01.10.24 um 08:00 Uhr bis 02.10.24 um ca. 18:00 Uhr außer Betrieb. Die Brücke befindet sich im geschlossenen Zustand. Die Durchfahrtshöhe beträgt ca. 6,10 m bezogen auf das mittlere Tidehochwasser. Die Schifffahrt wird angewiesen die Brücke mit besonderer Vorsicht und nur bei mit Sicherheit ausreichender Durchfahrtshöhe zu passieren.
Bekanntmachung für Seefahrer 77/24 WSA Ems, 22.03.2024
Deutschland.Nordsee.Ems, Sportbootsammelschleusungen über die Große Seeschleuse
aktuell veröffentlicht: ja
Karte(n): DE 91, 1140, 1141
Geografische Angabe in: WGS 84
Frühere BfS: 39/20 wird hiermit aufgehoben
Geografische Lage: Nesserlander Schleuse
Zeit der Ausführung: sofort
Gültig von: 23.03.2020
Gültig bis (einschl.): auf Widerruf
Angaben: Aufgrund der andauernden Sperrung der Nesserlander Schleuse, wird der Sportbootverkehr über die Große Seeschleuse abgewickelt.

Dafür wurden folgende Zeiten festgelegt:

tägl. in beiden Richtungen von

ca. 08:00 – 09:00h

ca. 12:00 – 13:00h

ca. 17:00 – 18:00h

Die vorgesehenen Schleusenöffnungszeiten können sich in Abhängigkeit von der Berufsschifffahrt und anderen Umständen verschieben.

Durch Mitnutzung der Berufsschifffahrtsschleusungen können sich weitere Durchfahrtsmöglichkeiten ergeben.

Eine Schleusung muss über UKW-Kanal 13 „Emden Port“ angemeldet werden.

Bekanntmachung für Seefahrer 54/24 Elbe-Nordsee, 04.03.2024
Deutschland.Nordsee.Deutsche Bucht, Wrack (Neu) Gewässer um Helgoland (2055)
aktuell veröffentlicht: ja
Karte(n): DE 1310, 1100
Geografische Angabe in: WGS 84
Geografische Lage: 54°11,289’N 007°49,513’E
Zeit der Ausführung: ab sofort
Gültig von: 04.03.2024
Gültig bis (einschl.): 15.04.2024
Angaben: Als Kartenzeichen ist entsprechend den IHO-Rundungskonventionen die Signatur K14, K2
mit einem Tiefenwert von 23,50 m (LAT) zu verwenden.Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

a

Bekanntmachung für Seefahrer (T)50/24 WSA Weser-Jade-Nordsee, 21.03.2024
Deutschland.Nordsee.Weser/Hunte/Jade, Tiefenangaben
aktuell veröffentlicht: ja
Karte(n): 2 (Int 1456 ), 4 (Int 1457), 5 (Int 1458), 6 (Int 1459), 7 (Int1460)
Geografische Angabe in: WGS 84
Geografische Lage: Weser von der Ansteuerung bis zur Eisenbahnbrücke Bremen, Hunte und Jade gemäß den oben genannten und den entsprechenden nationalen Seekarten
Zeit der Ausführung: sofort
Gültig von: 21.03.2024
Gültig bis (einschl.): 04.04.2024
Angaben: Die aktuellen Tiefenangaben der Fahrwasser im Bereich des WSA Weser-Jade-Nordsee finden Sie unter folgendem Link :

https://www.elwis.de/DE/Service/Fahrwasserzustandsmeldung/Weser-Jade-Nordsee/Weser-Jade-Nordsee-node.html

Im Fahrwasser der Weser:

 

In der Fahrrinne der Weser von der Ansteuerung bis Bremen sowie in den Wendestellen Bremerhaven, Nordenham, Brake treten folgende Mindertiefen in der Fahrrinne / im Bereich der bekanntgemachten Solltiefen auf. Die angegebenen Mindertiefen in Metern müssen von den in der Seekarte angegebenen Solltiefen abgezogen werden, um die verfügbare Wassertiefe in SKN (LAT) zu ermitteln. Die angegebenen Werte sind lagebezogen auf die Fahrwassertonnen bzw. die Fahrrinnenmitte/Richtfeuerlinie. Die Werte stellen die ungünstigste Situation im angegebenen Bereich dar und können sich jederzeit verändern. Außerhalb der Fahrrinne und der Wendestellen Bremerhaven, Nordenham, Brake von der Ansteuerung bis Bremen können zwischen der Fahrwasserbezeichnung ( Tonnen ) und dem jeweils naher gelegenen Fahrrinnenrand Fehltiefen auftreten. Die angegebenen Fehltiefen müssen von den bekanntgemachten Mindestwassertiefen im „Tonnenstrich“ abgezogen werden. Dabei betragen die Mindestwassertiefen bezogen auf SKN/LAT von der Ansteuerung bis zur Geeste 10m und von der Geeste bis Brake 9m. Auf den Wechsel der Bereichsbreiten zwischen den Tonnenpaaren 31/32 und 33/34 wird hingewiesen. Auf Grund des engen Fahrwassers der Unterweser gibt es hier westlich und östlich der Fahrrinne jeweils nur eine Bereichsbreite. Es handelt sich in der Anlage um eine schematische Darstellung, die keine Rückschlüsse über die tatsächliche Fahrwasserbreite zulässt. Die Fahrwasserbreite ist der Seekarte zu entnehmen. Im Bereich der Unterweser sind zusätzlich zur Ortsbestimmung die Flusskilometer angegeben.Nähere Informationen können bei der Verkehrszentrale Bremerhaven (Bremerhaven Weser Traffic) Tel.: 0471/4835-334 od. -335 und der Verkehrszentrale Bremen (Bremen Weser Traffic) Tel.: 0421/5378-381 abgefragt werden. Schifffahrtspolizeiliche Maßnahmen der Verkehrszentralen im Einzelfall sind zu beachten.

Hunte:

In der Fahrrinne von der Huntemündung nach Oldenburg sind die folgenden Mindertiefen festgestellt worden. Die angegebenen Mindertiefen in Metern müssen von den in der Seekarte bekannt gemachten Solltiefen abgezogen werden. Die Örtlichkeiten der Mindertiefen beziehen sich auf die Fahrrinnenmitte mit Unterteilungen von jeweils 9 m Breite in Richtung zur Steuerbord- und Backbordseite der Fahrrinne. Zusätzlich sind zur Ortsbestimmung die Flusskilometer angegeben. Es ist mit ständigen Veränderungen der Mindertiefen zu rechnen. Bei Bedarf sind nähere Informationen zu den Mindertiefen bei der Verkehrszentrale Bremen unter Tel. 0421 / 5378-381 zu erfragen.

Jade:

In der Fahrrinne der Jade von der seeseitigen Ansteuerung bis zur Tn 58 sind die folgenden Mindertiefen festgestellt worden. Die angegebenen Mindertiefen in Metern müssen von den in der Seekarte bekannt gemachten Solltiefen abgezogen werden. Die Örtlichkeiten der Mindertiefen beziehen sich auf die Fahrrinnenmitte in Richtung zur Steuerbord- und Backbordseite der Fahrrinne. Es ist mit ständigen Veränderungen der Mindertiefen zu rechnen. Bei Bedarf sind nähere Informationen zu den Mindertiefen bei der Verkehrszentrale Wilhelmshaven ( Jade-Traffic ) unter Tel. 04421 / 489-281 oder 04421 / 489-282 zu erfragen.

Hinweis:

Durch Messunsicherheiten können die Tiefenangaben um bis zu 1 dm von den tatsächlichen Tiefen zum Zeitpunkt der Messung abweichen.

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

a

Bekanntmachung für Seefahrer 18/24 Weser-Jade, 26.01.2024
Deutschland.Nordsee.Jade, BfS-Nummer nicht belegt Schifffahrtspolizeiliche Verfügung gem. §56 SeeSchStr-O
aktuell veröffentlicht: ja
Karte(n): 1230; 1510
Geografische Angabe in: WGS 84
Geografische Lage: Jade Fahrwasser
Zeit der Ausführung: sofort
Gültig von: 13.12.2023
Gültig bis (einschl.): 13.12.2024
Angaben: Ab sofort gilt für das Fahrwasser der Jade für alle Fahrzeuge, folgende Abstandsregelung in Bezug auf LNG Tanker:

Der Abstand für vorausfahrende und nachfolgende Fahrzeuge zu einem LNG-Tanker darf 1 sm nicht unterschreiten.
Begegnungen sind gem. der bekannten Regelungen möglich.