Re: Zufallsfund

Neulich bekam ich eine nette eMail:

Moin Holger,

Ich verfolge euren schön gemachten Blog schon länger und habe diesen Sommer neidisch eure Langfahrt „begleitet“.
Ich bin grade zufällig hierüber gestolpert:

http://inselrundgang.de/historisch/helfer.phpauswahl=Gerdes__Jan#Gerdes__Jan

Ich denke, du kennst die Bilder schon, aber man weiß ja nie.

Natürlich habe ich mich über die lobenden Worte gefreut, aber wirklich baff war ich, als ich den Link anklickte – die Bilder kannte ich noch nicht! Fotos von der allerersten Bauphase, als der Rumpf entsteht! Wie zu erwarten nicht mitten in den Dünen sondern in einer Halle, aber definitiv auf Wangerooge. Leider sind es, vor allem vom weiteren Ausbau und Innen, viel zu wenig Fotos, aber wer hat schon solche Bilder von seinem eigenen Boot! Ich habe mir mal erlaubt, drei Bilder hier als Werbung für die schöne Webseite einzustellen (ein Klick auf die Bilder führt zur oben angegebenen Seite).

Vielen Dank, Ole!

Und wenn man die Slocum kennt oder mit aktuelleren Bildern vergleicht, dann weiß man sofort: Das ist sie! Obwohl sich im Laufe der Jahrzehnte vieles verändert hat, so ist doch auch vieles so geblieben. Die Bullaugen sind z.B. ganz bestimmt noch die selben wie damals und beim Bugkorb bin ich mir auch recht sicher 😉

2 Gedanken zu „Re: Zufallsfund“

  1. Moin Jan,

    ich war im Herbst mal wieder auf der Insel und fand in „meiner“ Pension (Janzen bzw. jetzt Imke Janna) einen Artikel über Jan Gerdes (Leutturmwärter u.a. …).

    Und da erinnerte ich mich auch an das Boot, das Dein Vater angefangen hatte zu bauen…

    Wir waren damals befreundet und ich erinnere ich dass es einen „Flieger-Alarm“ gegeben hatte und Dein Vater hat uns befohlen schnurstraks nach Hause zu laufen da es wieder Krieg geben könne …

    Die Erinnerung ist noch sehr „präsent“ in meinem Gedächtnis. Wenn ich mal wieder auf der Insel sein sollte würde ich Dich gern kontaktieren und über „alte Zeiten“ reden (falls Du Dich erinnerst und meine Erinnering nicht trügt)??!!

    Dir Alles Gute wünscht
    Thomas

    Ich wohnte im „Eisenbahner“-Haus Zedeliusstraße 2, mein Vater war Bahn-Chef auf der Insel und wir kannten uns lange…

    1. Moin Thomas,
      da liegt vermutlich ein großes Missverständnis vor… ich bin nicht Jan sondern Holger.
      Und wir haben die Slocum nach dem Tod von Peter übernommen…. aber schön, das du dich hier meldest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.