Schlechtes Gewissen

Mich plagt gleich aus mehreren Gründen das schlechte Gewissen: Warum schreibe ich hier nicht ab und zu mal einen neuen Beitrag, obwohl es doch immer mal was zu erzählen gibt? Das könnte man fast „schlechte Blogmannschaft“ nennen.

Ich würde z.B. über unsere Slocum erzählen, die ja im Winter im Wasser bleibt, aber da kommt gleich der nächste Grund für ein schlechtes Gewissen: Ich war bestimmt über eine Woche nicht mehr beim Boot. Dabei sind das mit dem Fahrrad vielleicht 20 Minuten bis zum Stadthafen. Mal eben nach dem Rechten sehen, bestimmt noch das letzte Laub vom Deck pflücken und hier und da mal Flecken wegmachen, damit es nicht so schäbig aussieht. Ein Hauptgrund: Der Winter und die kurzen Tage. Wenn es um 17:00 Uhr dunkel ist, dann habe ich keine Muse mehr, draußen irgendwas tatkräftiges zu unternehmen. Stattdessen kann ich ja drinnen, im Haus, einiges erledigen? Klar! Vielleicht mal endlich weiter am nächsten Youtube-Filmchen schnibbeln! Das nächste schlechte Gewissen. Warum kann ich mich nicht mal zusammenreissen und weiter machen? Je mehr Zeit vergeht, desto weniger… ach. Heute Nachmittag werde ich da bei gehen, versprochen!
Um noch eine Ausrede zu präsentieren: Beruflich bin ich ziemlich eingespannt, muss viel „Kopfsachen“ denken. Da ist man dann abends froh, wenn man nix mehr denken muss. Und dabei haben Angela und ich doch nun ernsthaft angefangen, für den SKS zu lernen! Den wollen wir haben, und ich auf jeden Fall bis zum Start der neuen Saison. So nebenbei lernen wir schon einige Zeit, bestimmt seit nem Jahr. Wir hatten sogar auf unserer Auszeit das weiße Buch mit und fragten uns ab und zu gegenseitig fiese Fragen… mittlerweile wissen wir mehr als wir glauben 😉
Mein großes Ziel ist es, den SSS zu machen. Damit könnte ich zwar direkt (der SKS ist dazu keine Pflicht) durchstarten, aber ich habe da schon Respekt vor. Das macht man nicht einfach so. Immerhin habe ich die gelben Bücher hier auch schon liegen. Aber zum warm werden erstmal den Küstenschein.

Es gibt übrigens noch eine „kleine“ Neuigkeit, aber das ist noch nicht komplett in trockenen Tüchern und das sollte vielleicht Angela besser erzählen… also Gründe für neue Beiträge haben wir genug!

4 Gedanken zu „Schlechtes Gewissen“

  1. Moin Moin Holger,
    den SSS brauchst du eigentlich nur, wenn du ernsthaft mal über den Atlantik fahren möchtest.
    Lässt das auf dein/euer nächstes Segelprojekt schließen???

    Ganz liebe Grüße auch an Angie
    Olivier

    1. Moin Olivier!
      Ja nee, übern Atlantik kann man auch ganz ohne Schein 😉
      Aber den SSS benötigt man z.B., wenn man unter diversen Bedingungen gewerblich Sportboote skippern möchte…
      Grüße richte ich gern aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.