Urlaub im August 2. Woche 2. Teil

aus Sicht von Angela

Mittwoch war geplant: Heimreise über Nacht mit Schlafen im Schleusenvohafen Hooksiel. Aber, wie schon so oft in diesem Urlaub: die Vorhersagen änderten sich und es klang wenig attraktiv… also Mittwoch durchs Watt bis Spiekeroog. Sehr schöne Überfahrt! Gesegelt auf dem Prickenweg, Sonne…

Donnerstag nun 30 Seemeilen segeln nach Hooksiel. Vorhergesagt war leichter Wind aus West. Musste doch ne nette Überfahrt werden! Also ich sag mal so: es war ok. Wir sind zwar von einer mords Dünung vor Wangerooge überrascht worden und haben dank eingeschlafenem Wind ewig gebraucht, aber entschädigt wurden wir von einem tollen Sonnenuntergang, einem unbeschreiblich schönen Mond, einer seichten Jade und einer Nacht vor Anker, die mit einem super Sonnenaufgang endete. Durch die Dünung vor Wangerooge ist einiges durcheinander gepurzelt an Bord! Das war doof.

Urlaub – Slocum, quo vadis

Wir hatten gleich für zwei Tage beim Hafenmeister auf Langeoog bezahlt. Wenn wir es besser gewusst hätten, dann wären wir nur eine Nacht geblieben und wären den nächsten Tag nach Baltrum und darauf nach Norderney gefahren. Sind wir aber nicht.

Contact Us