Ein neues Leben für Slocum

Gestern wurde die Slocum an den neuen Eigner übergeben.

Die Übergabe fand im Osthafen von Oldenburg statt. Vorher hatten wir im Stadthafen den Mast gelegt, dann durch die (defekte) Eisenbahnbrücke zu Rheinumschlag gefahren. Da war ich noch verantwortlicher Skipper. Dort an Land haben wir dann das Übergabeprotokoll ausgefüllt, Verträge getauscht und per Handschlag besiegelt.

Später wurde sie aus dem Wasser gekrant, auf einen Tieflader geladen und soll nach Kroatien transportiert werden. Da war ich schon nicht mehr dabei, ich wollte mich auf den Rückweg nach Wyk auf Föhr machen. Wir haben sie „nur“ fünf Jahre besessen, aber das war viel mehr. Nun werden wir sie vermutlich nie wieder sehen. Aber die Bilder, Berichte und Geschichten, die bleiben hier im Blog und in unseren Köpfen… viel Spaß, Peter!

Ein Gedanke zu „Ein neues Leben für Slocum“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.