Fuffi ausm Wasser

Neulich, mitten in der Woche, waren wir bei Fuffi, weil so schönes Wetter war. Dort stellten wir fest, dass sich im Boot, unterm Cockpit Wasser befand. Das soll ja nicht so sein. Also, was tun?

Es war schon einiges Wasser. Auf jeden Fall zu viel, um es zu ignorieren. Wir waren uns ziemlich sicher, dass das Regenwasser sein müsse. Also von oben, nicht von unten. Aber wir waren uns nicht 100% sicher. Es könnte ja sein, dass beim Durchlass für die Logge (die einzig vorhandene Rumpföffnung) eine kleine Undichtigkeit besteht. Nach langem hin und her brachten wir den Trailer von Oldenburg ans Hooksmeer und starteten am Wochenende die Operation „Fuffi slippen“. Und wir nahmen noch Sohn Nr.1 mit. Eine helfende Hand konnte nicht schaden und der Bengel muss eh mal an die Sonne.

Neuer Film: Ins Wasser 2021!

Am Wochenende kam unsere Slocum ins Wasser. Extra aufm Sonntag, wo schön Wind und Regen war, nicht dieser langweilige Sonnenschein 🙂

Wir konnten nicht alles filmen, aber ein paar Schnipsel habe ich für euch. Vielleicht macht euch das ja auch Appetit auf die kommende Saison? Denkt dran: Nirgends kann man besser Abstand einhalten als auf dem Wasser! Der Corona-sicherste Ort 🙂

Neuer Film: Mast legen und zum Slippen fahren

Vor einer Woche legten wir Freitags den Mast und am Samstag kam die Slocum aus dem Wasser. Dieses mal haben wir sogar einige Momente davon filmen können und diese „Schnipsel“ wollen wir euch nicht vorenthalten.

Mein Schwager Stephan half uns beim Mast-legen und danach fuhr ich das Boot allein zur Buschhagen-Halbinsel. Auf dem Weg nahm ich mein iPhone und filmte etwas in der Gegend rum. So könnt ihr alle mal Oldenburg aus der Wasserperspektive sehen… ich bin jetzt schon gespannt, wie die Hafengegend aussieht, wenn die riesigen Baustellen fertig sind und wenn erst mal die Cäcilienbrücke neu ist. Vieles davon könnt ihr nun bei Youtube schauen: